Anzeichen

Die mangelnde Reaktion von Bitcoin auf das Hacken von Twitter „zeigt die Reife“ des Assets

Veröffentlicht

Der „Sicherheitsvorfall“, der die Twitter-Accounts mehrerer Prominenter wie Elon Musk, Bill Gates oder Jeff Bezos betroffen hat, der das „Hacken“ ihrer Accounts in diesem sozialen Netzwerk ermöglicht und die Bitmünze als Geldmittel zur Durchführung eines möglichen Betrugs verwendet hat, hatte wenig oder gar keinen Einfluss auf den Preis für die Erstellung von Satoshi Nakamoto, der seinen Preis weiterhin um 9.000 Dollar konsolidiert. Die Nachricht ist, in der Tat, die knappe Preis Aktion in einem Vermögenswert, der einmal hätte einen starken Schock nach diesem Vorfall, die auf der anderen Seite hat große Auswirkungen auf das soziale Netz der Mircroblogging hatte gefühlt haben.

Verwandte Nachrichten
Lesen Sie mehr

Leichter Rückgang der Bitcoin nach Twitter-Hacking für Krypto-Betrügereien

Die Twitter-Aktien fielen im Vorbörslichen um 7% und schlossen am Donnerstag mit einem Rückgang von fast 2%, während Bitcoin nur 1% betrug. Experten betonen, dass diese Art von Ereignissen vor einigen Jahren zu einem negativen Preisverhalten geführt oder zumindest eine gewisse Spannung erzeugt hätte. Doch „in einem zunehmend reiferen Markt, in dem der Grad der Akzeptanz gestiegen ist, in dem der institutionelle Anleger nach und nach landet und in dem immer mehr Akteure ihn als eine weitere Anlageklasse aufnehmen, hat diese Art von Nachrichten keine wirkliche Grundlage für BitQT“, sagt Javier Molina, Sprecher von eToro in Spanien.

Ein weiterer Grund für den fehlenden Einfluss auf die Gründung von Satoshi Nakamoto liegt darin, dass das Hacking nicht direkt im „Krypto“ oder in einem verschlüsselten Devisenhandelsmarkt stattfand. Bitcoin war lediglich die Tauschwährung, aber es gab keinen Diebstahl von Bitcoins oder irgendeine Beeinträchtigung dieses Gutes, sagen andere Quellen. Darüber hinaus kennen Investoren in diese Verschlüsselungswährung ihre Mechanismen besser als noch vor einiger Zeit und wissen sehr wohl, dass Transaktionen vollständig rückverfolgbar sind, auch wenn ihre Kritiker auf die Undurchsichtigkeit ihrer Funktionsweise hinweisen, die sie zur Zielscheibe von Cyberkriminellen macht.

Andere Quellen erklären, dass die Volatilität von Bitcoin abgenommen hat und mit dem S&P500 korreliert. „Man braucht sich nur die Volatilität der Verschlüsselungswährung anzuschauen, um zu erkennen, dass sie seit einigen Monaten deutlich zurückgegangen ist, sie zeigt eindeutig, dass der Vermögenswert reifer ist“, erklärt Molina. In diesem Sinne hat diese Art von Verhalten, das sicherlich negativ für das Image von Bitcoin ist, jedoch immer weniger Auswirkungen angesichts des Ausmaßes, das die digitale Währung heute erreicht hat.

In den letzten Wochen hat Bitcoin im Vergleich zu einigen der modischeren Altmünzen der letzten Zeit geringere Gewinne erzielt. Verankert zwischen 9.000 und 9.200 Dollar, ist es nicht in der Lage gewesen, die 10.000 Dollar zu erobern, die einen gewaltigen Widerstand hervorrufen und die lang erwartete Wende in der digitalen Währung markieren, nachdem Mitte Mai die Belohnung für verminte Blöcke gekürzt wurde.

„Die Volatilität, die ADA, Tezos und XRP durchdrungen hat, muss man erst noch sehen. Die Haschrate ist auf ein Allzeithoch zurückgekehrt, von dem viele glauben, dass es einer Preiserhöhung vorausgehen wird. Ich persönlich glaube das nicht, aber ich weiß es zu schätzen, dass diese Haschratenerhöhungen eine Steigerung der Systemeffizienz zeigen, was weniger Gemeinkosten für die Bergarbeiter und weniger Gründe für den Verkauf bedeutet“, sagte Simon Peters, ein eToro-Analyst.

Er stellt fest, dass „der starke Anstieg nach der Halbierung, den viele erwartet hatten, noch nicht eingetreten ist“, aber der Experte betont, dass „die Erwartung eines direkten Preisanstiegs nach dem Ereignis ein grundlegendes Missverständnis der langfristigen Natur von Bitcoin als Investition ist“. Nichtsdestotrotz „wird diese Rallye nach dem Hurrikan kommen, vielleicht braucht es nur einen Funken von außen, um sie zu starten“, rundet er ab.